Der Herbst zieht ein

 . Oktober 2016 .

Es ist Herbst geworden auf der Insel, die Tage werden immer kürzer, die Nächte sind tiefdunkel. Auf einzelne sonnige Tage folgen viele mit Regen und stürmischem Wind.

Das meiste angelieferte Material wurde während des Sommers verbaut, die Lager um die Baustelle haben sich merklich geleert. Weitergebaut wird im nächsten Jahr. Nun geht es ans Aufräumen.

Das verbleibende Baumaterial muss Christoph über Winter gut lagern – trocken und eben, vor Regen, Schnee, Wind und Kälte geschützt.

Schotten dicht gemacht

 . 26.-27.10.2016 .

Halb im Bau und ohne Fenster müssen wir das kleine Haus am Meer im Winterhalbjahr sich selbst überlassen. Christoph schliesst alle Fensteröffnungen mit Bauplatten, ebenso die Öffnungen auf die gedeckte Veranda. Zusammen mit der rechtzeitig fertiggestellten Gebäudehülle (Dach und Fassade) ist das Haus so rundum geschlossen und bestmöglich für die harschen Winterstürme gewappnet.

Kleines Haus vom Meer her

Ende Oktober fährt die letzte Fähre für dieses Jahr… im nächsten Jahr geht es weiter mit dem Haus Lintukoto. Was dieses Jahr schon alles geschaft wurde: hier im Zeitraffer.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s